Wirtschaftsgymnasium

Wirtschaftsgymnasium - Information

Aktuelle Information für Schülerinnen und Schüler, sowie Eltern und Erziehungsberechtigte zur Schulschließung

Informationen zur Schulschließung - Stand: 16.04.2020

 

Neuer Zeitplan für die Abiturprüfungen an beruflichen Gymnasien im Schuljahr 2019/2020 (Stand 27.03.2020)

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg hat in seinem Schreiben „Durchführung der Abschlussprüfungen im Schuljahr 2019/2020“ vom 27.03.2020 die Prüfungstermine für die Abiturprüfung an beruflichen Gymnasien wie folgt festgelegt:

Prüfungsart/PrüfungsfachBerufliches Gymnasium
Schriftliche PrüfungHauptterminNachterminNach-Nachtermin
Deutsch 20.05.2020 16.06.2020 02.07.2020
Profilfächer 22.05.2020 19.06.2020 06.07.2020
Englisch 25.05.2020 17.06.2020 03.07.2020
Mathematik 26.05.2020 22.06.2020 08.07.2020
2- und 4-std. Fächer 28.05.2020 25.06.2020 10.07.2020
Französisch/Spanisch 29.05.2020 23.06.2020 09.07.2020
Mündliche Prüfung 21.07. – 28.07.2020 27.07. – 31.07.2020
     

Da in diesem Jahr mit einer höheren Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen ist, dass Schülerinnen und Schüler krankheitsbedingt oder aufgrund besonderer Umstände nicht an der Prüfung teilnehmen können, sind neben den Hauptterminen zwei Nachtermine im laufenden Schuljahr vorgesehen.

Im Bedarfsfall soll ein weiterer zusätzlicher Nachtermin ermöglicht werden, der aber voraussichtlich erst im September 2020 stattfinden kann.

Der genaue Termin für die mündliche Abiturprüfung am Wirtschaftsgymnasium Ravensburg innerhalb des oben genannten Zeitraums wurde noch nicht festgelegt.

 

Mündliche Abiturprüfung am 21. und 22.07.2020

Termine mündliche Abiturprüfung - Stand: 27.04.2020

 

Informationen für die Eingangsklassen und die JgSt 1

Schüler- und Elternbrief EK und JgSt 1 - Stand: 22.04.2020 

 

Verbot aller außerunterrichtlichen Veranstaltungen bis zum Schuljahresende

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport hat mit Schreiben vom 20.03.2020 mitgeteilt, dass alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen bis zum Schuljahresende untersagt sind. Dies umfasst alle Studien- und Klassenfahrten im Inland wie in das Ausland sowie alle Schüleraustausche. Die hierdurch verursachten Stornierungskosten werden vom Land übernommen.

 

 

Abteilungsleitung

Klaus Deiringer  

Raum 129

Telefon: 0751 368-317

klaus.deiringer@humpis-nospam.de

 

Sekretariat

Petra Ziegler

Raum 125

Telefon: 0751 368-302

petra.ziegler@humpis-nospam.de

Schülerinformationen für das Schuljahr 2019/20

Eingangsklassen

Regelungen für Schulversäumnisse, Wichtige Informationen, Auszug aus der Schulbesuchsverordnung, Versetzungsanforderungen Eingangsklasse, Haus- und Schulordnung, Verhalten im Brandfall, Raucherregelung/Landesnichtraucherschutzgesetz, Formulare, Merkblatt Infektionsschutzgesetz, Verpflichtungserklärung

Jahrgangsstufen 1 und 2

Regelungen für Schulversäumnisse, Unterrichtsbefreiungen und Beurlaubungen

 

Ausbildungsziel

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Das Wirtschaftsgymnasium ist ein berufliches Gymnasium der dreijährigen Aufbauform. Die Ausbildung gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase (Eingangsklasse oder früher Klasse 11) sowie in eine Qualifikationsphase, die zwei Jahrgangsstufen mit insgesamt vier Schulhalbjahren umfasst, wobei diese eine pädagogische Einheit bilden.

Das Wirtschaftsgymnasium vermittelt eine breite und vertiefte Allgemeinbildung sowie berufsorientierte Bildungsinhalte mit dem Schwerpunkt Wirtschaft. Seit dem Schuljahr 2011/2012 bzw. 2015/2016 werden am Standort Ravensburg zusätzlich die Profile Internationale Wirtschaft und Finanzmanagement angeboten.

Die Absolventen des Wirtschaftsgymnasiums erhalten das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, das zum Studium an allen deutschen Universitäten und Hochschulen berechtigt.

Außerdem begünstigt die am Wirtschaftsgymnasium erworbene Hochschulreife den direkten Eintritt in das Berufsleben oder die Ausbildungsverkürzung im Rahmen einer dualen Berufsausbildung.

Schülern, die nach der Jahrgangsstufe 1 der Qualifikationsphase (Klasse 12) die Schule ohne Abschluss verlassen, kann bei ausreichenden Leistungen der schulische Teil der Fachhochschulreife bescheinigt werden.

Schüler, die in vier aufeinander folgenden Schuljahren der Realschule, der Gemeinschaftsschule oder des Gymnasiums am versetzungs- und abschlusserheblichen Unterricht in einer zweiten Fremdsprache teilgenommen haben, erfüllen die für die Zuerkennung der Allgemeinen Hochschulreife geltende Bedingung hinsichtlich der zweiten Fremdsprache schon bei Eintritt in das Wirtschaftsgymnasium. Alle übrigen Schüler können die erforderlichen Kenntnisse in der zweiten Fremdsprache (B-Niveau) im Wirtschaftsgymnasium erwerben.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Eingangsklasse des Wirtschaftsgymnasiums können aufgenommen werden

  • Schüler des Gymnasiums mit dem Versetzungszeugnis nach Klasse 10 oder in die Jahrgangsstufe 11 (G8)  bzw. mit dem Versetzungszeugnis nach Klasse 11 (G9) oder in die gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule
  • Schüler, die im Abschlusszeugnis (mittlerer Bildungsabschluss)
    • einer Realschule
    • einer Werkrealschule
    • einer zweijährigen Berufsfachschule
    • einer Berufsaufbauschule
    • einer Gemeinschaftsschule

im Durchschnitt der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens die Note „befriedigend“ (3,0) und in jedem dieser Fächer mindestens die Note „ausreichend“ (4,0) erreicht haben.

Eine Aufnahme ist möglich, wenn die Schülerin/der Schüler bei Schulbeginn das 19. Lebensjahr oder bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung das 22. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Ausnahmen von dieser Regelung können nur beim Vorliegen besonderer Umstände zugelassen werden.

Stundentafel der Eingangsklasse

1. Pflichtfächer

Wochenstunden

Deutsch

3

Englisch

3

Geschichte mit Gemeinschaftskunde

2

Religion / Ethik

2

Volks- und Betriebswirtschaftslehre /

Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre1 /

Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen2

6

Mathematik

4

Physik

2

Chemie

2

Biologie

2

Informatik

2

Sport

2

2. Wahlpflichtfächer bzw. Wahlfächer

Wochenstunden

Französisch (A-Niveau)

3

Neu beginnende Fremdsprache (B-Niveau)

Französisch, Italienisch, Spanisch oder Russisch

4

Musik

2

Bildende Kunst

2

Wirtschaftsinformatik

2

Privates Vermögensmanagement2

2

Global Studies1

2

Internationale Geschäftskommunikation

2

1 Profil Internationale Wirtschaft
2 Profil Finanzmanagement

 

Im Rahmen der Wahlpflichtfächer muss mindestens ein Fach gewählt werden, weitere Fächer aus diesem Bereich sind zusätzlich als Wahlfächer möglich.

Im Kurssystem der Jahrgangsstufen 1 und 2 der Qualifikationsphase werden die zu besuchenden Fächer teilweise durch die Kurswahl des einzelnen Schülers bestimmt. Jeder Schüler muss jedoch in den Fächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprache einen vierstündigen Pflichtunterricht besuchen.

Die Profilfächer umfassen sechs Wochenstunden.

Darüber hinaus können Schüler im Pflichtbereich einen Schwerpunkt in Informatik oder in den Naturwissenschaften wählen und zusätzliche Kurse aus dem Wahlbereich belegen.

Stundentafel für die Jahrgangsstufen 1 und 2 – Pflichtbereich

Fach

Jahrgangsstufe

Wochenstunden

Kernfächer

   

Deutsch

1 + 2

4

Mathematik

1 + 2

4

Fremdsprache (A-/B-Sprache)

1 + 2

4

Profilfach

   

Volks- und Betriebswirtschaftslehre bzw.

Internat. Volks- und Betriebswirtschaftslehre bzw.

Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen

1 + 2

6

Gesellschaftswissenschaftliche AF

1 + 2

2

Geschichte mit Gemeinschaftskunde

1 + 2

2

Religion / Ethik

1 + 2

2

Wirtschaftsgeographie

1 + 2

2

Ökonomische Studien (Profil Internat. Wirtschaft)

1 + 2

2

Privates Vermögensmanagement (Profil Finanzmanagement)

1 + 2

2

Finanzwirtschaftliche Studien (Profil Finanzmanagement)

1 + 2

2

Math.-naturwissenschaftl. AF

   

Informatik

1

2

Biologie / Chemie / Physik

1 + 2

4

oder

   

Informatik

1 + 2

2

Biologie / Chemie / Physik

1 + 2

2

ohne AF-Zuordnung

   

Sport

1 + 2

2

Wird in den Jahrgangsstufen 1 und 2 das vierstündige profilergänzende Neigungsfach Wirtschaftsinformatik gewählt, entfällt die Belegungspflicht in den Fächern Informatik und Wirtschaftsgeografie.

(Anmerkung: Ab dem Schuljahr 2018/19 ist das Fach Wirtschaftsinformatik beginnend in der Eingangsklasse nur noch ein zweistündiges Wahlfach)

Stundentafel für die Jahrgangsstufen 1 und 2 – Wahlbereich

Fach

Jahrgangsstufe

Wochenstunden

weitere Fremdsprache (A-/B-Sprache)

1 + 2

4

weitere Naturwissenschaft

1 + 2

4

weitere Naturwissenschaft

1 + 2

2

Bildende Kunst

1 + 2

2

Musik

1 + 2

2

Seminarkurs

1

3

Literatur

1 / 2

2

Philosophie

1 / 2

2

Informatik

2

2

Internationale Geschäftskommunikation

1 + 2

2

Wirtschaftsinformatik (ab Schuljahr 2019/20)

1 + 2

2

Abiturprüfung mit 3. Prüfungsfach Deutsch (1)

Fächer

Art der Prüfung

Profilfach

schriftlich

Mathematik

schriftlich

Deutsch

schriftlich

Englisch oder Französisch A

schriftlich

Jedes Fach, das durchgängig von der Eingangsklasse an belegt worden ist

oder

Besondere Lernleistung

mündlich

Abiturprüfung mit 3. Prüfungsfach Deutsch (2)

Fächer

Art der Prüfung

Profilfach

schriftlich

Mathematik

schriftlich

Deutsch

schriftlich

GGK, Religion, Ethik, Chemie, Biologie, Physik,

Wirtschaftsinformatik

Besondere Lernleistung

schriftlich

Fremdsprache

mündlich

Abiturprüfung mit Fremdsprache (A-Niveau)

Fächer

Art der Prüfung

Profilfach

schriftlich

Mathematik

schriftlich

Englisch oder Französisch A

schriftlich

Deutsch, weitere Fremdsprache A, GGK, Religion, Ethik, Chemie, Biologie, Physik, Wirtschaftsinformatik

 

Besondere Lernleistung

schriftlich

Jedes Fach, das durchgängig von der Eingangsklasse an belegt worden ist

oder

Besondere Lernleistung,

wenn nicht als 4. PF

mündlich