Humpis-Schule

Leitbild der Humpis-Schule

Zur Entstehung unseres Leitbildes

Unser Leitbild ist aus dem Wunsch von Kollegen entstanden, die Kommunikation zwischen Lehrern, Schülern und der Schulleitung zu verbessern.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden Schüler und Lehrer zum Schulleben ausführlich befragt. Die Auswertung dieser Befragung mündete in die Gestaltung eines Schulleitbildes.

Das Leitbild ist die Profilbestimmung unserer Schule. Es setzt Maßstäbe für das Selbstverständnis, die Kooperation und die Führung. Es soll Entwicklungslinien definieren und ein Rahmen für ein zu konkretisierendes Schulprogramm sein.

Im Sinne dieses "Grundgesetzes unserer Schule" wollen wir die Schule weiterentwickeln!

Vorwort

Wir - die Lehrerinnen und Lehrer der Humpis-Schule - bereiten unsere Schülerinnen und Schüler gezielt vor auf Studium, Beruf und eine verantwortliche Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Wir unterstützen sie darin, sich zu aufgeschlossenen, wertbewussten und eigenständigen Persönlichkeiten zu entfalten.

Dem dient ein Unterricht, der praxisnah, allgemeinbildend und abwechslungsreich gestaltet ist.

Unser Unterricht vermittelt aktuelles und orientierendes Wissen sowie methodische Kompetenzen, die Eigenständigkeit, Handlungsbereitschaft und Gemeinschaftsfähigkeit fördern.

Innovation und abteilungsspezifische Profile

Unsere Schule versteht sich als "lernende Organisation". 
Wir überdenken regelmäßig und selbstkritisch

  • das Profil unserer Schule sowie die Ziele und Methoden unseres Unterrichts
  • das Rollenverständnis, die Kommunikation und die Kompetenzen aller Beteiligten,
  • die Gestaltung der organisatorischen und sachlichen Rahmenbedingungen

und werden sie zukunftsorientiert weiterentwickeln.

Dabei berücksichtigen wir den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel sowie neue pädagogische Erkenntnisse und werden bewahren, was sich bewährt hat.

Der zunehmenden Internationalisierung und Globalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft tragen wir Rechnung durch entsprechende unterrichtliche und außerunterrichtliche Angebote für geeignete Zielgruppen.

Transparenz, Partizipation und pädagogische Freiheit

Unsere Schule ist groß und komplex. Deshalb müssen Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungsfelder sachgerecht und transparent aufgeteilt werden.

Dies bedingt einen kooperativen und toleranten Führungsstil aller Verantwortlichen und offen gelegte Beurteilungskriterien. Bei der Vergabe von Funktionsstellen soll sich die Zusammensetzung des Kollegiums widerspiegeln.

An wesentlichen Entscheidungen soll das Kollegium bereits im Vorfeld mitwirken können. Gemeinsam gefasste Beschlüsse sind bindend, die pädagogische Freiheit wird jedoch nicht unnötig eingeschränkt.

Kommunikation und Schulklima

Alle am Schulleben Beteiligten pflegen einen wohlwollenden, fairen und respektvollen Umgang miteinander. Lehrer, Schüler und Schulleitung üben Toleranz, gegenseitige Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft. Durch offene und ehrliche Meinungsäußerung dürfen niemandem Nachteile entstehen.

Wir helfen uns gegenseitig, indem wir das Gespräch suchen, Unterrichtsmaterialien austauschen, im Team arbeiten und Aktionen gemeinsam planen, durchführen und auswerten. Schulleitung und Kollegen sorgen regelmäßig für sachgerechte Informationen an alle Beteiligten.

Menschliche Wärme im persönlichen Umgang sowie überschaubare Bereiche sollen die Identifikation mit der Schule fördern. Jede Gewalt - auch in verbaler Form - lehnen wir ab.

Rahmenbedingungen und Ressourcen

Unterschiedliche Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler, große Klassen und die Stofffülle erschweren unseren Unterricht.

Wir begegnen diesen Herausforderungen mit angemessenen pädagogischen Konzepten, um unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich erziehen und ausbilden zu können.

Wir setzen uns dafür ein, diese Rahmenbedingungen zu verbessern.

Unsere Schule und ihr Umfeld

Unsere Schule sucht und vertieft die Zusammenarbeit mit Eltern, Ausbildungsbetrieben, Kammern, Behörden, anderen Schulen und allen, die an unserer Schule interessiert sind.

Wir wollen im politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben der Region präsent sein und beziehen die Öffentlichkeit in unser Schulleben mit ein.

In der dualen Ausbildung sind wir der Wirtschaft ein gleichwertiger Partner, der die Kooperation mit dem Lernort Betrieb pflegt und erweitert.